Balkonkraftwerk Berlin – Sonne tanken mal anders

Die Mini-PV-Anlage für Ihren Balkon

Balkonkraftwerk Berlin & Brandenburg

Balkonkraftwerk Berlin & Brandenburg – Sonne für Ihren Strom

Balkonkraftwerk Berlin: Erzeugen Sie mit einer Mini-PV-Anlage ganz einfach Ihren eigenen Solarstrom auf dem Balkon.

Sonne tanken mal anders, denn Sie können die Sonne zum Kaffee trinken auf dem Balkon genießen und gleichzeitig wertvollen Solarstrom erzeugen.

Mit den Modulen des Balkonkraftwerks können Sie bis zu ca. 300 kWh Strom für den Eigenbedarf produzieren und Ihre jährlichen Stromkosten senken.

Beratung: 030 – 374 66 517

Balkonkraftwerk Berlin – Ihre Vorteile

  • Einfach – installieren und Stecker in die Steckdose
  • Ökologisch – die Energiewende unterstützen
  • Rentabel – nach rund acht Jahren amortisiert
  • Regional – wir sind Anbieter aus Brandenburg
  • Transparent – wir beantworten alle Fragen
  • Sicher – Balkonkraftwerke nach VDE DIN-Normen

Das Balkonkraftwerk vorgestellt

Klima schützen und Stromkosten senken

Sie besitzen einen Balkon oder eine Terrasse und möchten Ihren Beitrag zur Klimawende leisten und gleichzeitig Ihre Stromkosten senken? Dann ist ein Balkonkraftwerk genau die richtige Entscheidung. Nach der Installation stecken Sie einfach den Stecker in die Steckdose und schon beginnt Ihre Mini-PV-Anlage mit der Stromproduktion.

Als Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen und erneuerbare Energien bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Balkon oder Ihre Terrasse. Und das Beste, Sie müssen kein Eigenheimbesitzer sein, denn die Mini-PV-Anlage eignet sich perfekt für Mietwohnungen.

Wie funktioniert das Balkonkraftwerk?

Balkonkraftwerk Berlin: Ein Balkonkraftwerk besteht aus zwei, drei oder vier Modulen und einem Wechselrichter. Die Sonnenenergie wird in den Solarmodulen zunächst in Gleichstrom umgewandelt. Da Ihr Haushaltsstrom aber über Wechselstrom arbeitet, wandelt der Wechselrichter den Gleichstrom in Wechselstrom um. Über die Steckdose wird der Solarstrom dann direkt in das Wohnungsnetz eingespeist. Der so gewonnene Solarstrom wird direkt verbraucht. Ist er verbraucht, wird dann wieder auf den Haushaltsstrom gewechselt.

Wie groß sollte Ihr Balkonkraftwerk sein?

Die Größe Ihres Balkonkraftwerkes entscheidet sich unter anderem auch durch den zur Verfügung stehenden Platz. Meist bestehen Balkonkraftwerke aus zwei, drei oder vier Modulen. Diese Module werden dann mittels Montagesets an der Balkonbrüstung, der Wand oder als Freiaufstellung montiert.

Unterschieden wird zwischen 300 Watt und 600 Watt Solaranlagen für den Balkon. Die Leistung des Balkonkraftwerkes wird, genau wie bei Solaranlagen auch, in Watt peak = Wp angegeben. Das kleine p steht für „peak“ und bezeichnet die Spitze. Die Maßeinheit kWp bezeichnet also die Spitzenleistung unter genormten Testbedingungen. So lassen sich Leistungen verschiedener Solaranlagen miteinander vergleichen.

Wie groß Ihre Mini-PV-Anlage sein sollte, hängt auch von der Position Ihres Balkons ab. Mit einem Süd-Balkon raten wir zur vollen Nutzung der zur Verfügung stehenden Fläche, sodass Sie sehr effektiv Stromkosten sparen können.

Vereinbaren Sie ein persönliches und für Sie kostenloses Beratungsgespräch vor Ort. Unsere Solarexperten können Ihnen dann direkt sagen, wie groß Ihr Balkonkraftwerk optimal sein sollte.

Die ewige Frage: Schuko Stecker oder Wieland Stecker?

Diese Frage wird vielleicht niemals endgültig geklärt werden und jeder Solarfachbetrieb gibt seinen Kunden letztlich nur einen Rat. Sie können Ihre Solar Kraftwerk mit einem herkömmlichen Schuko Stecker anschließen. Alternativ gibt es auch den Wieland Stecker, der von der VDE empfohlen wird. Die dazugehörige DIN-Norm ist keine Verpflichtung, also nicht rechtlich bindend. Siehe dazu auch DIN VDE 0100-551-1:2016-09. Sie sind aber im Schadensfall auf der sicheren Seite. Wir empfehlen unseren Kunden aus diesen Gründen den Wieland Stecker, sodass die Einspeisesteckdose alle Richtlinien erfüllt.

Schutzklasse der Mini-Solaranlage

Die Schutzklasse gibt Auskunft über die Wetterbeständigkeit der Mini-Photovoltaikanlage. Ist die kleine Photovoltaikanlage ungeschützt dem Wetter ausgesetzt, sollte die gesamte Anlage der Schutzklasse IP65, besser noch IP66 entsprechen.

Kabel und Inverter sollten mindestens die Schutzklasse IP64 aufweisen. Die meisten PV-Anlagen sind werkseits mit der Schutzklasse IP6X ausgestattet. Je nach Lage Ihres Balkons müssen Sie auf die Schutzklasse achten und die Anlage dementsprechend auswählen.

Beratung: 030 – 374 66 517

Muss die Photovoltaik Anlage angemeldet werden?

Und was sagt der Vermieter zu den Solargeräten?

Balkonkraftwerk Berlin: Ja, Sie müssen Ihre Photovoltaik Anlage bei stromnetz.berlin und der Bundesnetzagentur anmelden.

Grundsätzlich sollten Sie zuerst in Ihren Mietvertrag schauen. Ist dort nichts explizit festgelegt, können Sie Ihre Balkonmodule am Balkon selbst auf jeden Fall befestigen. Ist nur eine Fassadenbefestigung möglich, müssen Sie in jedem Fall Ihren Vermieter fragen. Am besten lassen Sie sich die Erlaubnis schriftlich geben.

Achtung: Sie müssen in jedem Fall darauf achten, dass Ihr Stromzähler eine Rücklaufsperre hat. Gegebenenfalls lassen Sie bei Ihrem Netzbetreiber prüfen und erfragen, ob mit dem Betrieb der Balkon Solarmodule ein Wechsel des Zählers notwendig ist.

Kosten für ein Balkonkraftwerk in Berlin

Die Kosten richten sich nach der Größe und der Wahl des Herstellers. Im Durchschnitt können Sie von ca. 600 Euro plus ungefähr 250 Euro Installationskosten ausgehen. Als Solarfachbetrieb in Brandenburg garantieren wir Ihnen, dass wir ausschließlich CE-zertifizierte Solargeräte für den Balkon verkaufen und installieren. Billigproduktionen aus Asien mögen zwar im ersten Moment attraktiv erscheinen, sind aber unter Umständen gefährlich. Und Sie möchten sicher einen Kabelbrand riskieren, nur weil Sie an der falschen Stelle gespart haben.

Lohnt sich ein Balkon Kraftwerk?

Gehen Sie davon aus, dass Sie jedes Jahr 80 Euro an Strom Kosten sparen. Bei einer Investition von rund 800 Euro, hat sich Ihre Solaranlage für den Balkon rentiert. In den darauffolgenden Jahren können Sie dann jedes Jahr 80 Euro sparen. Und nicht nur das. Sie sparen auch Strom aus fossilen Energien, denn Ihr Solarstrom ist grüner Strom.

Solarfachbetrieb für Ihr Balkonkraftwerk in Berlin & Brandenburg

Lassen Sie sich persönlich beraten und rufen Sie uns an. Wir sind ein regional ansässiger Solarfachbetrieb für Balkonkraftwerke in Berlin & Brandenburg. Die Erstberatung sowie das Angebot sind für Sie kostenlos und unverbindlich.
Wenn Sie kein Eigenheim besitzen und somit keine große Dachfläche für eine Photovoltaikanlage, können Sie mit einer Mini-PV-Anlage wenigstens einen kleinen Teil zur Energiewende beitragen und jedes Jahr einen Teil Ihrer Stromkosten sparen.

Beratung: 030 – 374 66 517